Diese Chancen warten auf den Mittelstand

0
233
Foto: © MQ-Illustrations/ adobe.com

Globalisierung bietet heute auch für mittelständische Unternehmen eine rentable Expansionsmöglichkeit. Trotz Konkurrenz im lokalen Bereich sowie von anderen internationalen Unternehmen bestehen ausgezeichnete Gelegenheiten, um das Unternehmen auf ausländischen Märkten wachsen zu lassen. So ist es kein Wunder, dass heute bereits mehr als jedes fünfte deutsche Mittelstandsunternehmen auch im Ausland tätig ist. Länder wie Österreich und die Schweiz, sowie Belgien und die Niederlande sind dabei besonders beliebte Handelspartner. Der große Vorteil eines solchen Schritts besteht darin, dass der Unternehmer weniger von den lokalen Marktbedingungen abhängig ist und auch von einer guten Konjunktur im Ausland profitieren kann.



International tätig werden



Ein gutes Beispiel für die Erfolgsgeschichten, die deutsche Unternehmen aus dem Mittelstand auf internationalen Märkten verzeichnen konnten, ist die Krayer Systemtechnik GmbH. Das familiengeführte Unternehmen aus Spraitbach in Baden-Württemberg widmet sich der Herstellung von Schaltschränken für Verfahrenstechnische Anlagen, die für den amerikanischen Markt zertifiziert sind. Durch diese Zertifizierung gelang es dem Unternehmen, sich mit seinem hoch spezialisierten Produkt auf den nordamerikanischen Markt auszubreiten und einen Großteil seiner Einnahmen außerhalb Deutschlands zu generieren.



Expansion ins Ausland erfolgreich betreiben



Mittelständige Unternehmen, die heute den Schritt ins Ausland wagen möchten, sollten sich gründlich darauf vorbereiten. Globalisierung bietet nicht nur Vorteile, sondern ist auch mit einer Reihe von Risiken verbunden, die für jedes Unternehmen existenzbedrohend sein können. Lokale Gesetzgebung kann zu den Aspekten gehören, die einen großen Einfluss auf den internationalen Erfolg eines Unternehmens oder Produktes haben können. Umfangreiche Informationen sind daher essenziell, bevor eine Expansion ins Ausland gewagt wird.



Tipps für die Globalisierung des Unternehmens



Es gibt einige wichtige Punkte, die mittelständische Unternehmen unbedingt beachten sollten, wenn eine Expansion über die Grenzen Deutschlands hinaus geplant wird. Dazu gehören die folgenden Punkte:

1. Technologische Basis

Die erfolgreiche Umsetzung der Globalisierung eines Unternehmens hängt von einer kontinuierlichen Planung ab, die es dem Unternehmen ermöglicht, schnell auf die Veränderungen und Anforderungen internationaler Märkte zu reagieren. Ob der Einstieg in neue Märkte gelingt, hängt davon ab, wie effektiv aktuelle Daten zur Geschäftsplanung genutzt werden können.

2. Ausreichende Ressourcen sind nötig

Viele Unternehmen begehen bei der Zeitplanung für den Markteinstieg in einem anderen Land Fehler. Oft kann es wesentlich länger dauern, sich auf internationalen Märkten zu positionieren, als man ursprünglich angenommen hat. Daher ist es nötig, dass gleich zu Beginn ausreichend Zeit eingeplant wird. Die finanziellen Ressourcen sollten vorhanden sein, um diese Zeit überbrücken zu können.

3. Professionelle Hilfe ist essenziell

Plant ein Unternehmen die Expansion ins Ausland, so ist es wichtig, zunächst die Beratung von Experten einzuholen, die sich auf Globalisierung spezialisiert haben. So können bestimmte Fallstricke rechtzeitig erkannt und vermieden werden. Dabei gilt es vor allem gesetzliche Vorgaben im Heimat- und Zielland zu erforschen und außerdem das Marktverhalten im Zielland kennenzulernen.
Ein starkes Management ist eine weitere Grundbedingung für den unternehmerischen Erfolg im Ausland. Erfahrene Manager müssen sowohl in Deutschland für einen reibungslosen Betriebsablauf sorgen, als auch im Ausland zur Verfügung stehen. Dort ist es besonders wichtig, dass sich das Management mit lokalen Begebenheiten auskennt, um eine reibungslose Positionierung auf dem jeweiligen Markt zu gewährleisten.



Fazit


Globalisierung bietet heute auch mittelständigen Unternehmen in Deutschland ausgezeichnete Möglichkeiten, um über die Grenzen des heimischen Markts hinaus zu wachsen. Dieses Projekt sollte jedoch mit ausreichender Planung angegangen werden. Dabei sollte man auf die Beratung betriebsinterner und externer Experten vertrauen, um den Einstieg in neue Märkte so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Foto: ©MQ-Illustrations/ adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here