Sportmarketing: Tipps für Gründer

Viele bekannte Sportclubs lassen sich heute zweifelsfrei vor allem als Großunternehmen bezeichnen. In ihnen kommt der Abteilung des Marketings somit eine ebenso wichtige Rolle zu, wie etwa dem Trainerstab. 

0
69

Viele bekannte Sportclubs lassen sich heute zweifelsfrei vor allem als Großunternehmen bezeichnen. In ihnen kommt der Abteilung des Marketings somit eine ebenso wichtige Rolle zu, wie etwa dem Trainerstab. 

Ein Verein kann seine Identität auf sehr unterschiedliche Art und Weise vermarkten, um bei den Fans für Begeisterung zu sorgen und so die entsprechenden Umsätze zu erzielen. Vor allem im Bereich der beliebten Volkssportarten lässt sich schnell erkennen, wie vielfältig sich die Möglichkeiten und Trends gestalten, wenn es um die öffentliche Kommunikation oder Themen wie das Sponsoring geht. 

Das große Potential, welches von einem professionellen Marketing ausgeht, machen sich jedoch auch immer mehr Nischen-Athleten bei der Suche nach vielversprechenden Sponsoren zu nutzen. Daneben lassen sich auch Unternehmen, die Sportgeräte herstellen, immer neue Dinge einfallen, um ein erfolgreiches Marketing zu betreiben, wie beispielsweise das Angebot von E-Bikes für Übergewichtige

Wie die Sichtbarkeit mithilfe eines gezielten Sportmarketings effektiv gesteigert werden kann, verrät der folgende Artikel. 

 

Das hohe Potential des Sportmarketings

Im Sportmarketing haben sich in den letzten Jahren zahlreiche neue Potentiale ergeben. Zurückführen lassen sich diese vor allem auf den Siegeszug der digitalen Medien und der immer weiter fortschreitenden weltweiten Vernetzung des Sports. 

Im Rahmen des Sportmarketings lassen sich dabei viele verschiedene Ziele verfolgen. Es kann zum Beispiel dazu dienen, das Interesse und die öffentliche Aufmerksamkeit an einer bestimmten sportlichen Disziplin zu erhöhen oder einen speziellen Verein beziehungsweise Athleten zu einer größeren Bekanntheit zu verhelfen, egal, ob auf einer internationalen oder einer regionalen Ebene. 

Die Bindung der Fans an einen Athleten oder einen Verein wird durch ein professionelles Sportmarketing ebenfalls in hohem Maße verstärkt. Nicht zu vernachlässigen ist außerdem, dass für einen Sportclub, eine Mannschaft oder einen Athleten ebenfalls ein bestimmtes Image geschaffen beziehungsweise verstärkt werden kann. 

Selbstverständlich dienen die Maßnahmen aus dem Bereich des Sportmarketings ebenfalls dazu, die generelle Attraktivität des Athleten oder des Clubs für potenzielle Sponsoren zu steigern und eine Erhöhung der Umsätze zu erzielen. Zur Verfügung stehen dazu unterschiedliche Kanäle, wie etwa der Merchandise-Bereich oder die Ticketverkäufe. 

 

Großer Vorteil durch innovative Kommunikationskanäle

Gründen Sportler selbst ein Unternehmen, sind diese Punkte ebenfalls von hoher Relevanz, etwa, wenn es darum geht, unter der jeweiligen Marke eigene Merchandise-Artikel zu vermarkten. 

Durch die Nutzung der heute verfügbaren innovativen Kommunikationskanäle wird es möglich, das Unternehmen in der Öffentlichkeit überaus vielfältig zu präsentieren und so die gewünschte Aufmerksamkeit zu erzielen. Daneben erhalten Sportbegeisterte und Fans die Möglichkeit, in den Athleten-Alltag einen authentischen Eindruck zu bekommen. Die Öffentlichkeit kann außerdem überaus direkt mit den neusten Informationen versorgt werden. 

 

Auf Symbolik und Emotionen setzen

Eine besonders große Wichtigkeit geht im Sportmarketing von Emotionen aus, denn diese stellen einen überaus starken Motivator für Menschen dar, um bestimmte Aktionen auszuführen oder Verhaltensweisen zu zeigen.

Individuelle Stärken eines Sportlers, seine athletischen Eigenschaften oder Gewinnstatistiken stellen zwar ein nicht zu vernachlässigendes Markenwissen dar, welches in hohem Maße dazu beiträgt, die jeweilige Identität zu charakterisieren, dennoch spielen die emotionalen Aspekte eine wesentlich größere Rolle, wenn es um die Bewunderung der Fans für einen Athleten oder das Verbundenheitsgefühl zu einem Verein geht. 

Eine besonders gute Möglichkeit, um ein Sinnbild der Identität zu schaffen, besteht dabei in visuellen Elemente. Aus diesem Grund sind diese bei sämtlichen Entscheidungen einzubeziehen, wie etwa bei der Auswahl der Farbe des Trikots.

Foto von foxyburrow@stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here