Dynamic Pricing: Wann sollte man im Internet einkaufen?

0
442
Bild: © Kateryna, stock.adobe.com

Wird im Internet nach Schnäppchen gesucht, spielt auch der Zeitpunkt eine wichtige Rolle. Durch “Dynamic Pricing” ändert sich der Preis eines Produktes ständig aus unterschiedlichen Gründen. Dies kann dazu führen, dass Kunden irritiert sind oder sich im Nachhinein ärgern, weil zu einem anderen Zeitpunkt ein besseres Angebot vorhanden ist.

Warum fallen die Preise von Angeboten ständig unterschiedlich hoch aus?

Wer sich am Vormittag online einen neuen Laptop kauft, könnte abends überrascht sein, wenn plötzlich ein ganz anderer Preis angezeigt wird. Dass die Preise ständig Veränderungen unterliegen, ist bei Online-Händlern Gang und Gäbe und auf Dynamic Pricing zurückzuführen. Doch warum ist das so?
Dynamic Pricing wird von Anbietern eingesetzt, um den Umsatz für ihr Unternehmen zu steigern. Durch den Einsatz von Dynamic Pricing findet eine ständige Anpassung des Preises eines Produktes an die aktuelle Situation auf dem Markt statt. Der Preis erhöht sich, wenn die Nachfrage hoch ist. Stagniert die Nachfrage, wird ein Produkt deutlich günstiger angeboten, um das Produkt attraktiver zu machen und den Verkauf zu erhöhen. Wer sicher gehen möchte, dass dennoch ein gutes Angebot abgeschlossen wird, sollte Preispiraten zum Preisvergleich nutzen, um passende Angebot für sich zu finden.

Zeitpunkt beim Kaufen berücksichtigen

Je nach Wochentag können unterschiedliche Angebote verschiedener Händler vorliegen. Der Markt wird von den Unternehmen durchgehend im Auge behalten, um Angebote auf die aktuelle Marktsituation anzupassen und für Kunden möglichst attraktiv zu erscheinen. Der Preis eines Unternehmens erhöht sich beispielsweise auch dann, wenn das Produkt bei konkurrierenden Händlern ausverkauft ist, um den Umsatz zu erhöhen. Doch nicht nur die Tageszeit spielt eine Rolle, wenn es um die Preisgestaltung geht. Die Nachfrage beeinflusst die Konditionen der Angebote im Internet enorm. So ist ein Produkt teurer, wenn viele Menschen online sind, beispielsweise zur Mittagspause, da zu diesem Zeitpunkt eine höhere Nachfrage besteht.

Wie behält man als Kunde den Überblick?

Um trotz Dynamic Pricing ein gutes Angebot zu erwischen, ist es ratsam, Portale zum Preisvergleich zu nutzen. Auf Vergleichsplattformen werden die Angebote verschiedener Händler angezeigt und lassen sich vom Kunden einfach und schnell miteinander vergleichen. Es besteht für Nutzer zudem die Möglichkeit, eine gewünschte Sortierung einzustellen, sodass die Angebote der verschiedenen Händler in einer bestimmten Reihenfolge angezeigt werden. Es lassen sich zum Beispiel Einstellungen wie “vom niedrigsten zum höchsten Preis” oder andersherum wählen. Es ist auch möglich, eine bestimmte Preisspanne einzugeben, um nur Produkte anzeigen zu lassen, die sich in diesem Kostenbereich befinden.

Vorteile von Preisvergleichsportalen

Durch Vergleichsportale wird es den Kunden ermöglicht, mehr Transparenz über die bestehenden Angebote zum gewünschten Produkt zu erhalten, da verschiedene Angebote von unterschiedlichen Händlern unmittelbar nebeneinander angezeigt werden. Auf diesem Weg besteht eine gute Basis, um Preise für das gewünschte Produkt miteinander zu vergleichen und festzustellen, welcher Anbieter das beste Angebot hat. Ein weiterer Vorteil von Vergleichsportalen ist, dass die Nutzung schnell und einfach gestaltet ist und eine Darstellung der Angebote zum gewünschten Produkt in nur wenigen Sekunden verfügbar ist. Der Kunde spart somit viel Zeit, da er nicht selbst auf den Websites der Händler nach Angeboten recherchieren muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here